Forchheim Mobile Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

Johannisfeuer

Sommerfest rund um den Johannestag, den 24. Juni

24. Juni - Johannistag Johannisfeuer
Große Sonnwendfeuer brennen um den Johannistag ab.

Der Johannistag ist die Sommersonnenwende, der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres.

Dem Volksglauben nach sollte das Johannisfeuer Dämonen abwehren, die Krankheiten hervorrufen und Viehschaden bewirken.

In Bärnfels sammeln Kinder noch das Holz fürs Johannisfeuer.

Die Kinder singen:
Feuer, Feuer übern Graben
Holz wolln wir zusammentrogn,
fürs Johanisfeuer,
Holz des is net teuer.
Sitzt a alte Frau im Haus
langt a Scheitla Holz uns raus.
Frau, Frau bleib nur drinnen,
Holzstoß wern mir selber finden.
Bauer häng Dein Pudl an,
dass er uns net beißen kann.
Beißt er mich verklag ich dich
1000 Taler kostets Dich.

Große Holzfeuer werden aufgeschichtet. Beim Johannisfeuer gibt es Gegrilltes und Getränke.

Bei Einbruch der Dunkelheit wird der Holzstoß angezündet.