Forchheim Mobile Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

Zu Gast in der Fränkischen Schweiz

Wolfgang Fiebrich: "Hier fühl’ ich mich wie zu Hause!"

Wolfgang Fiebich, Stammgast in der Fränkischen Schweiz

Hier fühl’ ich mich wie zu Hause!

Urlaub bedeutet für mich Abschalten. Einfach mal den stressigen Arbeitsalltag vergessen und die Seele baumeln lassen. Hier in der Fränkischen Schweiz gelingt mir das immer. In meinen 48 Jahren habe ich noch nirgendwo sonst diese familiäre Atmosphäre erlebt, die mir hier als Gast entgegengebracht wird. Als ob ich „heimkommen“ würde...

Nicht umsonst habe ich von klein auf viele Kurzurlaube in der Fränkischen Schweiz verbracht. Was ich an der Region so schätze, ist die ausgeprägte Gastfreundschaft. Außerdem ist die Landschaft wirklich traumhaft, es ist sehr ruhig und idyllisch. Trotzdem gibt es auch ein breites Freizeitangebot. Und die fränkische Küche, die in den Unterkünften und Gaststätten angeboten wird, ist einfach überragend. Mir läuft immer bei einem guten Stück Fleisch das Wasser im Mund zusammen, meine Lebensgefährtin ist Vegetarierin. Im Gasthof „Drei Linden“ kommen wir aber beide voll auf unsere Kosten.

Zu einem gelungenen Urlaub in der Fränkischen Schweiz gehört für mich auch das Wandern. Da bekomme ich meinen Kopf so richtig frei. Nach einer anstrengenden Tour komme ich dann zurück in meine Unterkunft und werde bestens umsorgt. Egal, wo ich bis jetzt übernachtet habe – ich wurde überall herzlich empfangen und habe mich sowohl in Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen als auch auf den Campingplätzen rundum wohl gefühlt. So, als würde ich dazugehören. Kein Wunder, denn hier gibt es überdurchschnittlich viele familiengeführte Betriebe, die oft schon seit zwei oder mehr Generationen Gäste empfangen. Diese anonyme Gästeabfertigung ist mir hier noch nie begegnet, man fühlt sich einfach wie zu Hause. Lange Rede, kurzer Sinn: Mein nächster Aufenthalt in der Fränkischen ist schon gebucht.