Navigation

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Burg Egloffstein

91349 Egloffstein, Rittergasse 80b

Gesprochene Sprachen:

Besonders geeignet für:

Kinder Gruppen

Das uralte Stammschloss der Freiherrn von Egloffstein überragt auf steilem Fels den gleichnamigen Ort, dessen malerische Häusergruppen sich terrassenförmig an den Hang schmiegen.

Egloffstein ist die Perle des Trubachtales. Eine undatierte Stiftungsurkunde des Bamberger Domkapitels nennt um 1179 zwei Salmänner (Rechts berater) Cunrat de Stedebach et Henricus de Hegelofuesten. Nach der üblichen Praxis an der bischöflichen Kanzlei zu Bamberg lässt die Verbindung allgemein auf ein Brüderpaar schließen. Aber auch die egloffsteinische Güterhäufung um Steppach (= Stedebach von c. 1179) und Stolzenroth (beide Ldkr. Bamberg) sowie die Ähnlichkeit der Vornamen sprechen für eine gemeinsame Abstammung der Egloffstein und Steppach. Ein quellenmäßig nicht fassbarer Agilolf (= Hegelof von c. 1179) hatte wohl in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts die Burg Egloffstein erbaut. Der Vorname Egloff ist noch im 14. Jahrhundert wiederholt beim Geschlecht gebräuchlich. Der eben genannte jüngere Bruder Heinrich I. erscheint dann 1184 mit dem lateinischen Burgen- bzw. Familiennamen Heinricus de Agilulfi Lapide wiederum als Salmann.

Seit 1317 ist der schwarze Bärenkopf im Schild nachgewiesen. An dieses Wappentier erinnern noch die Ruinen der egloffsteinischen Burg Bärnfels und die Mühle Bärenthal an der Trubach. Urkundlich wurde die Burg allerdings erst 1358 erwähnt, als Albrecht II. von Egloffstein mit seinen Brüdern Otto I. und Hans III. sowie mit seinen Vettern Hans I. von Egloffstein zu Ermreuth und Seibot II. von Egloffstein zu Wolfsberg in ihr eine Schlosskaplanei stiftete. Von den Brüdern saßen Albrecht II. auf Egloffstein und Hans III. auf Kunreuth. Ein weiterer Angehöriger des Geschlechts, Götz von Egloffstein, saß auf Leienfels und befehdete das Hochstift Bamberg. Burg Egloffstein selbst war schon damals eine Ganerbenburg des Gesamtgeschlechts. Die Ältesten der vier Linien sagten sich 1374 wegen drohender kriegerischer Verwicklungen mit dem Bischof von ihrem Vetter Götz los. Dennoch musste Seibot II. zwei Jahre später seinen Teil von Egloffstein dem Bischof öffnen. Bamberg konnte im Kriegsfall eine Besatzung in die Burg legen. 1389 unterlag die Bärnfelser Linie dem Expansionsbestreben der Landgrafen von Leuchtenberg. Im ersten Markgrafenkrieg 1449/50 brannten die Nürnberger den Ort Egloffstein nieder; das Schloss konnten sie jedoch nicht nehmen. 1509 trug lobst I. von Egloffstein zu Artelshofen (im Pegnitztal) aus der Bärnfelser Linie seine untere Kemenate dem Hochstift Bamberg zu Lehen auf. Auch Otto VI. -ebenfalls aus der Bärnfelser Linie- machte seine Kemenate zu bischöflichem Lehen. Schließlich trugen 1515 Hans XV. und 1516 Wolf I. von Egloffstein ihre eigene Kemenate mit dem letzten freieigenen Teil dem Bischof zu Lehen auf. Hans XV. und Wolf I. entstammten der Gaillenreuther Linie.

Geldschwierigkeiten und innerer Familienhader dürften die Ursachen der Lehenbarmachungen gewesen sein. Nutznießer war der Landesherr. Neben den Kemenaten der einzelnen Besitzer umfaßte die Burg noch Stallungen, Zisternen, eine Badstube, ein Backhaus und Keller. Die Schlosskapelle war in die untere Kemenate eingebaut. Durch einen zwingerartigen Graben und eine westlich feindwärts vorgelagerte Schildmauer war die Burg gegen das höherliegende Gelände gesichert. Die in den Graben vorspringende turmartige Kemenate hat große Ähnlichkeit mit der vorderen Kemenate der ebenfalls egloffsteinischen Burg Gaillenreuth. Westlich der Schildmauer lag der ummauerte vordere Vorhof, der 1517 genannt wird. Der mittelalterliche Zu- gang führte von diesem Vorhof durch ein Tor in der Schildmauer über eine Holzbrücke, die den Graben überspannte, zur Oberburg. Noch heute kann man an der Außenwand des jetzigen Küchenbaues das zugemauerte Schlosstor erkennen, das ehedem durch eine Zugbrücke abgesichert war. Der Graben war früher wesentlich tiefer; er ist im Laufe der Zeit durch Ruinenschutt aufgefüllt worden. Die aufständischen Bauern brannten 1525 die Burg nieder. Als Entschädigung erhielten die Besitzer,Hans XII. von Egloffstein und Elisabeth, die Witwe des Jobst I. von Egloffstein, zusammen 212 fl. Dieser Betrag war völlig unzulänglich.

Die wiedererstellte Burg wurde 1563 anläßlich eines Streites der Schlossherren mit dem Bischof von Bamberger Landsknechten besetzt und verwüstet. Während des Dreißigjährigen Krieges gingen 1632 und 1645 Schloss und Dorf in Flammen auf. Beim Wiederaufbau konnte man wegen fehlender Gelder den vorderen Schlosshof nicht mehr errichten. Eine Zeichnung von 1669 gibt ein Bild des Schlosses. Eine hohe Schildmauer sicherte die Burg im Westen gegen Angriffe. An der Südwestecke stand der von Albrecht Christoph von Egloffstein 1664 erbaute große Kanonenturm. Westlich des Burgareals stand das so genannte „Oberhaus“. 1750 errichteten die Brüder Albrecht Christoph Karl und Ludwig von Egloffstein an der Stelle der abgebrochenen unteren Kemenate mit der Burgkapelle die heutige Pfarrkirche St. Bartholomäus. An den Felsen, die die lange Kemenate tragen, erkennt man noch Bohrlöcher für die Sprengungen. Einer dieser Sprengsätze ging offenbar damals nicht los und steckte unbemerkt im Boden. Täglich gingen Menschen ahnungslos über ihn hinweg. Als nach zwei Jahrhunderten zur Renovierung der Kirche weitere Sprengungen nötig wurden, ging dieser Schuß mit hoch. Aus den Trümmern des 1800 eingestürzten Kanonenturms rettete man ein Egloffsteiner Wappenrelief. Es ziert nun die Westseite des 1771 von Karl Ludwig Ernst von Egloffstein im Bereich des ehemaligen vorderen Vorhofs errichteten Amtshauses. Im oberen Burghof wurde 1824 ein dreigeschossiges Treppenhaus hochgezogen, das die beiden alten Kemenaten verband. 1890 erhöhte man das Kemenatlein, das ehemalige Amtsdienerhaus, um ein Stockwerk. Hier wohnen heute die Schlossherren, die noch immer dem egloffsteinischen Geschlecht angehören. Den ehemaligen Zwingergraben und späteren unteren Burghof - manchmal auch als hinterer Vorhof bezeichnet - konnte man einst durch ein heute verschwundenes Tor betreten.

Öffnungszeiten

Führungen von Ostern bis Anfang November, jeweils sonntags. Zusätzl. Führung ab 10 Pers.

Termine für Einzelpersonen unter www.burg-egloffstein.de

 

Preisinfos

Preise

Erwachsene 5,00 €
Kinder 2,50 €
Familien 12,50 €
Ermäßigung ErlebnisCard

Übernachtungsgäste der Fränkischen Schweiz erhalten bei Vorzeigen der ErlebnisCard eine Ermäßigung von 0,50 € pro Erwachsener.

0,50 €

akzeptierte Zahlungsmittel:

Bar

Kontakt

Betreiber

91349 Egloffstein, Rittergasse 80b

+49 9197 8780

+49 9197 8780

info@burgegloffstein.de

www.burg-egloffstein.de


Albrecht, Freiherr von und zu Egloffstein

Ansprechpartner

91349 Egloffstein, Rittergasse 80b

+49 9197 8780

+49 9197 8780

info@burgegloffstein.de

www.burg-egloffstein.de

Parken

Parkplätze vorhanden

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Besuchen Sie uns auch auf:

www.burg-egloffstein.de

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

Wohlfühlen und gut essen, das erwartet Sie im Gasthof-Hotel zur Post. Fränkisch, traditionell und gesunde Trends sind dem Team in der Küche wichtig.

ca. 0,4 km entfernt

Kontaktmöglichkeit | Gastro | Gasthof

jetzt geöffnet (bis 22:00 Uhr)

91349 Egloffstein, Talstr. 8

Gasthof zur Post

Feinkost, Vegan, Vegetarisch, Deutsch

Kuchen nach Mutter´s Rezept & fränkische Hausmannskost

ca. 1,1 km entfernt

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 21:00 Uhr)

91349 Egloffstein, Mostviel 4

Gasthof "Schlossblick"

Unsere Brauerei besteht seit Juli 2007. Entgegen der damaligen Tendenz, kleine Brauereien zu schließen, eröffneten wir neu und stehen mit unseren stark aromatischen, naturtrüben Bieren „Dunkel“, „Pils“ und „Hefeweizen“ klar für das traditionelle Handwerk und gegen sogenannte Massenbiere.

ca. 1,9 km entfernt

Biergarten | Brauereien | Restaurant

Öffnungszeiten

91322 Gräfenberg, Thuisbrunn 11, Thuisbrunn

Thuisbrunner Elchbräu & Gasthof Seitz

Hier können Sie in Ruhe das Essen genießen und dabei entspannen!

ca. 2,4 km entfernt

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 22:00 Uhr)

91349 Egloffstein, Schlehenmühle 1, Schlehenmühle

Gasthof Schlehenmühle

Fränkisch, Vegetarisch, Regional

ca. 2,6 km entfernt

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 21:00 Uhr)

91349 Egloffstein, Schlehenmühle 2

Gasthof Boderschmo

Unsere Brauerei wurde 1897 gegründet und wird seitdem als Familienbetrieb in der fünften Generation mit Brauereigasthaus geführt. In dem mit Holz befeuerten Sudkessel brauen wir die beliebten

ca. 2,8 km entfernt

Biergarten | Brauereien | Restaurant

Öffnungszeiten

91322 Gräfenberg, Hohenschwärz 16

Brauerei & Brauereigasthaus Hofmann

In einzigartiger, fränkischer Gemütlichkeit genießen Sie hier echtes Bemühen um Ihr Wohlbefinden.

ca. 3,0 km entfernt

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 20:00 Uhr)

91322 Gräfenberg, Haidhof 5

Hotel Schlossberg

Fränkisch, Vegetarisch, Regional

ca. 3,8 km entfernt

Bar oder Pub | Biergarten

geschlossen

91286 Obertrubach, Untertrubach 33

Bierstube Kerchalöchla

Regional

Der Treffpunkt für Kletterer, Wanderer und Radfahrer im TrubachtalKleiner Imbiss, Kaffeeterrasse, selbstgebackene Kuchen und Hausgebäck nach Saison

ca. 3,9 km entfernt

Café

geschlossen

91286 Obertrubach, Wolfsberg 43

Gasthaus Eichler, Zeltplatz

Herzlich willkommen in der Brauerei Meister in Unterzaunsbach im Trubachtal!

ca. 4,5 km entfernt

Brauereien | Gastro

91362 Pretzfeld, Unterzaunsbach 8, Unterzaunsbach

Brauerei Meister

Holzofenbrot auf Vorbestellung / Immer Donnerstags:  Abholung: 13 - 16.30 Uhr in unserer Genusswerkstatt/Backstube  / Vorbestellung über 0170-5320444 (auch WhatsApp) / info@zeissler-genuss.de

ca. 4,6 km entfernt

Restaurant

91362 Pretzfeld, Unterzaunsbach 3

Eventgastronomie Zeissler

Herzlich willkommen in der Brauerei Penning-Zeißler in Hetzelsdorf!

ca. 4,7 km entfernt

Brauereien | Restaurant

Öffnungszeiten

91362 Pretzfeld, Hetzelsdorf 9, Hetzelsdorf

Brauerei Penning-Zeißler

Fränkisch,national, einfach gut!

ca. 5,2 km entfernt

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 20:00 Uhr)

91286 Obertrubach, Hundsdorf 6, Hundsdorf

Gasthof Zum Signalstein

Vegetarisch, Regional

Hier ist der Gast noch König

ca. 5,3 km entfernt

Restaurant

jetzt geöffnet (bis 19:00 Uhr)

91286 Obertrubach, Reichelsmühle 5, Reichelsmühle

Gasthof Treiber

Vegetarisch, Regional

Unser Gasthof ist seit Jahrhunderten im Familienbesitz und hat eine ebenso lange gastronomische Tradition. Unsere gut bürgerliche Küche mit fränkischen Spezialitäten, Wildgerichten, frischen Forellen und Karpfen ist sehr beliebt.

ca. 5,8 km entfernt

Gastro

jetzt geöffnet (bis 21:00 Uhr)

91362 Pretzfeld, Wannbach 61

Gasthof Mühlhäuser

Fränkische Küche, Schaschlikschnitzel

ca. 6,2 km entfernt

Bar oder Pub | Biergarten | Restaurant

jetzt geöffnet (bis 20:00 Uhr)

91286 Obertrubach, Bärnfels-Schulberg 7, Bärnfels

Gasthof Zur Einkehr

Wir sind ein familiengeführter Gasthof in der wunderschönen Fränkischen Schweiz, ganz nahe an Nürnberg, Bayreuth und Bamberg. Ausbüxen zu uns heißt den Alltag zu Hause lassen!

ca. 6,2 km entfernt

Biergarten | Restaurant

jetzt geöffnet (bis 22:00 Uhr)

91286 Obertrubach, Bärnfels - Dorfstr. 38, Bärnfels

Gasthaus Drei Linden

Glutenfrei, Vegan, Vegetarisch

Sich wohlfühlen, bei einem frisch gezapften Bier – direkt vom Fass – zu einer fränkischen Brotzeit, mit einem doppelt gebrannten Brehmer´s Bierschnaps – dazu begrüßt Euch Familie Brehmer-Stockum mit Team in ihrer familiär geführten Brauerei mit angeschlossenem Gasthof.

ca. 6,4 km entfernt

Biergarten | Brauereien | Restaurant

Öffnungszeiten

91322 Gräfenberg, Am Bach 3

Brauerei & Brauereigasthof Lindenbräu

Regional

Bei uns herrscht schon seit 1875 der Grundsatz:

ca. 6,5 km entfernt

Biergarten | Brauereien | Restaurant

Öffnungszeiten

91322 Gräfenberg, Jägersberg 16

Brauerei Friedmann mit Bräustüberl & Biergarten zum Bergschlösschen

Regional

ca. 6,5 km entfernt

Café | Gästehaus | Pension

Öffnungszeiten

91286 Obertrubach, Trubachtalstr. 29

Pension Cafe Leistner

buchen

Unterkünfte in der Nähe

Ideal für den romantischen Urlaub zu zweit! Anheimelnde Appartements in ruhiger, idyllischer Lage am Fuße des Burgfelsens.

ca. 0,1 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

91349 Egloffstein, Rabensteinstr. 30

"Gögerhaus"

Genießen Sie Ihren Urlaub in einer gemütlichen Komfort-Wohnung für 2-3 Personen zum Wohlfühlen. Herrlicher Ausblick auf Wälder und Natur,  Wanderungen sind direkt ab dem Haus möglich.Unter 7 Nächten erfolgt ein einmaliger Zuschlag.

ca. 0,2 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

91349 Egloffstein, Felsenkellerstr. 16

Ferienwohnung Heim

ca. 0,3 km entfernt

Gästehaus | Pension

91349 Egloffstein, Markgrafenstr. 107

Gästehaus Grau

buchen
Ruhe und Erholung am Waldrand mit direkter Anbindung an die Wanderwege. Gemütliche Nichtraucherwohnung mit Garten mit Blick auf die Burg. Die Wohnung hat ein Schlafzimmer und im großen Wohnzimmer noch zwei bequeme Schlafcouches. Im geräumigen Schlafzimmer werden Sie von der Morgensonne geweckt und im Garten finden Sie Liegen und Gartenmöbel sowie eine Grillmöglichkeit. Die Wohnung wurde 2012 komplett neu ausgebaut und Parkplätze sind direkt am Haus.

ca. 0,3 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

91349 Egloffstein, Egilolfstraße 183

FȚȚȚ

Ferienwohnung Talblick

Wohlfühlen und gut essen, das erwartet Sie im Gasthof-Hotel zur Post. Fränkisch, traditionell und gesunde Trends sind dem Team in der Küche wichtig.

ca. 0,4 km entfernt

Kontaktmöglichkeit | Gastro | Gasthof

jetzt geöffnet (bis 22:00 Uhr)

91349 Egloffstein, Talstr. 8

Gasthof zur Post

Feinkost, Vegan, Vegetarisch, Deutsch

ca. 0,4 km entfernt

Gastgeber

91349 Egloffstein, Arlesbrunnenstr. 265

B&B Arlesbrunnen

Herzlich willkommen bei uns! Erleben Sie unbeschwerteund erholsame Urlaubstage. Unser Haus liegt amOrtsrand mit herrlichem Ausblick in die Natur. Wir bieten an: 1 Ferienwohnung und Wohnmobilstellplätze.Unsere Wohnung hat 2 Schlafzimmer und Balkon.Für große und kleine ...

ca. 1,6 km entfernt

Wohnmobilstellplatz

91349 Egloffstein, Affalterthal 70

Haus Eberla

Unsere Pension ist ein kleiner, gemütlicher Familienbetrieb mit schönem Garten mitten in der Fränkischen Schweiz.

ca. 2,2 km entfernt

Gästehaus | Pension

91349 Egloffstein, Egloffsteinerhüll 1

Pension Garni Polster

Weitere Tipps in der Nähe

Äpfelbach - Einwohner: 35

ca. 0,2 km entfernt

Ort

91349 Egloffstein, Äpfelbach Ortsteil

Äpfelbach

Kneippanlage in Egloffstein neben Freibad.

ca. 0,2 km entfernt

Wassertretanlage

91349 Egloffstein, Am Trubachtal-Wanderweg

Kneippanlage in Egloffstein

Mostviel - Einwohner: 26

ca. 0,2 km entfernt

Ort

91349 Egloffstein, Mostviel Ortsteil

Mostviel

Rothenhof - Einwohner: 28

ca. 0,2 km entfernt

Ort

91349 Egloffstein, Rothenhof Ortsteil

Rothenhof

Schlehenmühle - Einwohner: 42

ca. 0,2 km entfernt

Ort

91349 Egloffstein, Schlehenmühle Ortsteil

Schlehenmühle

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 06.05.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 20.05.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 27.05.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 03.06.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Mi., 07.06.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 17.06.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 24.06.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 01.07.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 08.07.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 22.07.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 29.07.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Sa., 05.08.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Mi., 09.08.2023

Felsenkellerführung

ca. 0,2 km entfernt

Veranstaltung

91349 Egloffstein, Felsenkellerstrasse 19

Eintauchen in die Unterwelt

Mi., 16.08.2023

Das könnte Dir auch gefallen

Am 6. Mai 2018 hat die Gemeinde Obertrubach, vertreten durch Bürgermeister Markus Grüner, ein neues nachgebildetes Allianzwappen an der Aufgangseite angebracht.Mit einem Festakt hat die Gemeinde Obertrubach, zusammen mit der Bärnfelser Ortsgruppe des Fränkische Schweiz Verein das neu gestaltete Allianzwapper derer von Egloffstein/Haller vorgestellt.Enthüllt wurde es von einem der Nachfahren, Bertold, Freiherr von Haller zu Hallerstein, der in Großgründlach zu Hause ist. Er sprach ein Grußwort und ging dabei auf die Nachkommen seiner Familie ein. Sie entstammt einem Nürnberger Patriziergeschlecht, weshalb sie im Mittelalter dem Machtzentrum Nürnberg angehörten.Umrahmt wurde die Feier durch die Singgruppe des Fränkische Schweiz Vereins Bärnfels.Das Wappen zierte die Außenmauer der ehemaligen Bärnfelser Burganlage und weist darauf hin, dass die Burg Ende des 15. Jahrhunderts anlässlich der Heirat Gerhaus Haller von Hallerstein und Georg IV von Egloffstein, aus der Gaillenreuther Linie beiden Adelsgeschlechtern Eigentum erstellt wurde.Gertraud oder Gerhaus Haller, Tochter des Nürnberger Patriziers Erhard Haller, der wiederum in Rom 1433 den Ritterschlag erhalten hat und sich seither Freiherr Haller von Hallerstein nennen darf, heiratete laut Burgenforscher Hellmut Kunstmann, Georg IV. von Egloffstein aus dem Gaillenreuther Zweig der Familie und bewohnte die um 1330 erbaute Burg.Die Anlage, die zeitweise sogar aus zwei Burgen bestand, wurde im Bauernkrieg 1525 verbrannt. Obwohl die Eigentümer entschädigt wurden, hat man die Wehranlage nicht mehr aufgebaut. Sie geriet schließlich an das Bistum Bamberg und mit der säkularisation ab 1802 an den bayerischen Staat, der die Burg 1871 verkaufte. Ein Teil geriet in den Besitz des Nürnberger Apothekers Kleemann, der die Burgruine vor dem Verfall bewahrte. 1969 renovierte die Fränkische Schweiz Ortsgruppe Bärnfels die Ruine, die jetzt im Besitz der Familie von Egloffstein ist.Vor dem zweiten Weltkrieg war es an der Auffahrt zur Burg, am Haus in Bärnfels Nr. 13 angebracht. Es war Wind und Wetter ausgesetzt und deshalb stark verwittert. 
Hoch über dem Wiesenttal und dem malerischen Gößweinstein ragt die majestätische Burg Gößweinstein in den Himmel

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

geschlossen

91327 Gößweinstein, Burgstraße 30

Burg Gößweinstein

1000-jährige Burg in schöner Lage mit traumhaften Blick über das Felsenstätdchen Pottenstein. 

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

Öffnungszeiten

91278 Pottenstein, Burg Pottenstein

Burg Pottenstein

Auf einer in das Ailsbachtal hinausragenden Felsspitze liegt die Burg Rabenstein. Hier finden Sie dank der herrlichen Prunksäle den idealen Rahmen für Ihre Hochzeit, Familien- und Firmenfeier jeder Größe. In direkter Nachbarschaft liegt die Burgschenke, die Klaussteinkapelle, die Falknerei und die Sophienhöhle

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

geschlossen

95491 Ahorntal, Rabenstein 33, Rabenstein

Burg Rabenstein

1389 urkundliche Ersterwähnung der Burg im Besitz der von Egloffstein /1498 letzte Belehnung durch die Leutenberger Landgrafen /1525 Zerstörung der gesamten Burganlage im Bauernkrieg /1563 Übergang der Reste der Niederburg an Christian von Hetzelsdorf /1580 Überlassung der Burganteile aus dem Besitz der Witwe des Christian von Hetztelsdorf an das Hochstift Bamberg /1803 Übergang der Ruine im Rahmen der Säkularisation an Bayern /1839 und 1863 Instandsetzungsarbeiten an der Ruine /1877 Burgruine in Privatbesitz /1969/76/77 Sicherungsmaßnahmen an der Ruine /2013 Entbuschung rund um die Burgruine

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Aussichtspunkt/-turm

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91286 Obertrubach, Bärnfels

Burgruine Bärnfels

Ersterwähnung des Burgnamens

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Aussichtspunkt/-turm

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91278 Pottenstein, Leienfels

Burgruine Leienfels

Die Burgruine Neideck ist heute ein Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Aussichtspunkt/-turm

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91346 Wiesenttal, Burgruine Neideck

Burgruine Neideck

Ruine aus dem 12. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Aussichtspunkt/-turm

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91286 Obertrubach, Wolfsberg

Burgruine Wolfsberg

Gegenüber der Burgruine Neideck finden Sie die Überreste der Ruine Streitburg. Erster Burgherr war Anfang des 12. Jh. Walter de Stritberg.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Aussichtspunkt/-turm

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91346 Streitberg, Streitburg

Ruine Streitburg

Die Fränkische Schweiz liegt an der Burgenstraße, die zu den traditionsreichsten Ferienstraßen in Deutschland zählt. Unter dem Motto „Erleben Sie eine Zeitreise“ verbindet sie auf ihrem Weg von Mannheim nach Bayreuth rund 60 Burgen und Schlösser und berührt dabei international bekannte Reiseziele wie Heidelberg, Rothenburg ob der Tauber, Nürnberg, Bamberg und die Fränkische Schweiz.
Die Fraischgrenze ist eine alte Gerichtsgrenze aus dem Jahr 1607.
Skulpturengarten Hundshaupten, schauen Sie der Künstlerin über die Schulter
Die Trubachquelle ist eine Karstquelle. In früheren Nachweisen war die Quelle im sog. Heidegründlein, oberhalb der Kirche erwähnt. 
Die Pfarr- und Wallfahrtskirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit ist das Wahrzeichen Gößweinsteins. Dieses monumentale Gotteshaus, dessen beide Türme majestätisch ins Land grüßen, bildet zusammen mit seiner Wallfahrt das religiöse Zentrum der Fränkischen Schweiz.

Kirche | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

jetzt geöffnet (bis 19:30 Uhr)

91327 Gößweinstein, Balthasar-Neumann-Str. 2

Basilika Gößweinstein

Naturpark-Infozentrum Fränkische Schweiz - Frankenjura … damit wir uns kennen lernen!

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Museum | Naturinformation

geschlossen

91346 Muggendorf, Bahnhof

Naturpark-Infozentrum

91349 Egloffstein, Ortsteil Bieberbach, Bieberbach

Osterbrunnen in Bieberbach

14 Brennereien und 3 Brauereien rund ums Walberla freuen sich auf Ihren Besuch

91358 Kunreuth, Regensberg 10, Rund ums Walberla

Tag der offenen Brennereien und Brauereien

Greifen Sie nach den Sternen! Die Sternwarte Feuerstein, oberhalb von Ebermannstadt, bietet Ihnen einmalige Einblicke in die Astronomie.

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Sportstätte

Öffnungszeiten

91320 Ebermannstadt, Sternwarte 1

Sternwarte Feuerstein

Das Naturdenkmal Frauenhöhle liegt nördlich der Burg Egloffstein.

Höhle

91349 Egloffstein, Felsenkellerstr. 20

Frauenhöhle

Das Heimatmuseum gibt in den anschaulich und übersichtlich gestalteten Räumen Einblicke von der Erd- bis zur Stadtgeschichte von Ebermannstadt. 

Museum

geschlossen

91320 Ebermannstadt, Bahnhofstr. 5

Heimatmuseum Ebermannstadt

Geeignet für Kinder von 1-12 Jahren.Schatten vorhanden.

Spielplatz

91362 Pretzfeld, Hagenbach 46, Hagenbach

Kinderspielplatz Hagenbach

Geeignet für Kinder von 1-12 Jahren.Schatten vorhanden.

Spielplatz

91362 Pretzfeld, Unterzaunsbach 23 A, Unterzaunsbach

Kinderspielplatz Unterzaunsbach

Geeignet für Kinder von 1-12 Jahren.

Spielplatz

91362 Pretzfeld, Wannbach 42, Wannbach

Kinderspielplatz Wannbach

Discgolf: 18 Bahnen Parcours

Sportstätte

jetzt geöffnet (bis 22:00 Uhr)

91327 Gößweinstein, Schützenstraße 1

Leinen Los Discgolf

Das

Museum

Öffnungszeiten

91083 Baiersdorf, Judengasse 11

Meerrettich-Museum

In unmittelbarer Nachbarschaft über der Burg Neideck gelegen.

Höhle

91346 Wiesenttal-Niederfellendorf, Neideckgrotte

Neideckgrotte

Die Kaiserpfalz - ein fürstbischöfliches Schloss!

Museum

geschlossen

91301 Forchheim, Kapellenstr. 16

Pfalzmuseum in der Kaiserpfalz

Im Norden von Bärnfels finden wir den großen und kleinen Naboleon, ein Dolomitkoloss mit zahlreichen Rissen und kleinen Höhlen.Die größte Höhle in diesem Massiv ist die Reibertshöhle mit 35 m. Länge. 

Höhle

Öffnungszeiten

91286 Obertrubach, Bärnfels-Dorfstraße

Reibertshöhle Bärnfels

Eine kleine Ausstellung über das Leben des fränkischen Ritter-Dichters Wirnt von Gräfenberg

Museum

Öffnungszeiten

91322 Gräfenberg, Bahnhofstrasse

Ritter Wirnt Museumsstübchen

Eine in Deutschland wohl einzigartige Sammlung alter Turmuhren ist in Gräfenberg im „Gerbersstodl“ zu sehen. 38 Exponate aus 5 Jahrhunderten wurden liebevoll restauriert und wieder gangbar gemacht.

Museum

Öffnungszeiten

91322 Gräfenberg, Kasberger Str. 16

Turmuhrenmuseum

Im ehemaligen Mesnerhaus aus dem 18. Jh. liegt das erste Wallfahrtsmuseum der Erzdiözese Bamberg eingebettet in dem

Museum

geschlossen

91327 Gößweinstein, Balthasar-Neumann-Str. 4

Wallfahrtsmuseum

Fliegenfischen und andere Angelmethoden an der Trubach
Nahe beim Höllenstein liegt der Aussichtspunkt mit Hütte.
Café Kraft – Klettern frisch serviert!»Die fränkischste Boulderhalle der Welt« (Süddeutsche Zeitung) wartet in Nürnberg mit über 400 Bouldern in einer klimatisierten Halle auf Deinen Besuch!
Wanderreitstation, Reitbegleitung und Urlaub mit dem eigenen Pferd.

Reitmöglichkeit

91282 Betzenstein, Hetzendorf 2

Easthawk-Ranch

Die Ehrenbürg ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Fränkischen Schweiz.

Aussichtspunkt/-turm

Öffnungszeiten

91356 Kirchehrenbach, Walberla

Ehrenbürg (Walberla)

1973 wurde die Kapelle abgetragen und neu aufgerichtet. 

Kirche

91286 Obertrubach, Herzogwind

Feldkapelle in Herzogwind

Das Pottensteiner Felsebad ist das älteste Freibad Bayerns und liegt in einer sehr imposanten Umgebung!

Freibad/Hallenbad

geschlossen

91278 Pottenstein, Pegnitzer Straße 35

Freibad - Felsenbad Pottenstein

Frisches Quellwasser und ein traumhafter Ausblick auf die Burg machen das beheizte Freibad Egloffstein zu einem beliebten und erfrischenden Erlebnis!

Freibad/Hallenbad

geschlossen

91349 Egloffstein, Badstraße 166

Freibad Egloffstein

Kletterkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene