Forchheim Mobile Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

Therapeutischer Wanderweg

Herz stärken - Natur erleben

Der Therapeutische Wanderweg beginnt am Wanderparkplatz etwa 300 m nördlich von Obertrubach. Er führt auf einem Rundkurs zunächst durch die Wiesengründe des Teichtales und Pitztales, anschließend durch den Hochwald des Staatsforstes "Leienfelser Wald" und durch das Pitztal zurück zum Ausgangspunkt.

Der Rundweg ist 5,8 Kilometer lang und das Markierungszeichen ist durchgehend ein rotes Herz.
Hier finden Sie den Flyer zum Weg....

Die Idee zum Weg

Der Therapeutische Wanderweg in Obertrubach wurde in den 80er Jahren angelegt. Der Gemeindearzt von Obertrubach, Dr. Klein, und der Erlanger Professor Dr. Erich Lang hatten die Idee, die Indoor-Trainingstherapie am Laufband in die Natur zu übertragen und wollten deshalb eine spezielle Trainingsstrecke für Herz-Kreislauf Risikopatienten in freier Natur schaffen.

Um den Anforderungen von Herzkreislaufpatienten gerecht zu werden, wurde der Hang zum Teil abgetragen und begradigt. Dazu waren umfangreiche Tiefbauarbeiten nötig.

Die Strecke

Der Weg hat keine übermäßigen Steigungen: Er verläuft auf seinem ersten Kilometer in der Ebene und bietet so eine Eingewöhnungszeit.

Daran schließt sich auf einer Länge von 1000 Metern eine mäßige Steigung von drei Prozent an, gefolgt von weiteren 1000 Metern mit fünf Prozent bis zum höchsten Punkt.

Im Abstieg beträgt das Gefälle maximal acht Prozent.

Auch im Winter
Nicht nur im Frühjahr, Sommer, Herbst ist der Therapeutische Wanderweg ideal zu begehen.
Starten Sie Ihre Winter-Wanderung am Parkplatz Therapeutischer Wanderweg.
Route 1 Therapeutischer Wanderweg, rotes Herz
Route 2 Vebindungsweg Obertrubach - Bärnfels (grüne Raute)... 

Tour-Infos, bitte weiterlesen.....